Social Media

Suchen...

Blaulicht

Auto überschlägt sich: Vier Verletzte bei schwerem Unfall am Auestadion

Themenbild: Pixabay

Kassel. In der Nacht zum heutigen Freitag kam es zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem BMW und einem VW in der Frankfurter Straße am Kasseler Auestadion. Nach der Kollision der beiden Fahrzeuge stieß der BMW gegen das Geländer der dortigen Straßenbahnhaltestelle, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Ein Ersthelfer hatte den 33-jährigen Fahrer aus dem Pkw gezogen, während die 32-jährige Beifahrerin sich selbst aus dem Fahrzeug befreien konnte. Das Ehepaar aus dem Wartburgkreis wurde nach ersten Erkenntnissen schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt und anschließend in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des VW und seine Mitfahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Wie die aufnehmenden Beamten des Polizeireviers Mitte berichten, ereignete sich der schwere Unfall gegen 23:15 Uhr. Nach derzeitigem Kenntnisstand war der 33-Jährige auf der Ludwig-Mond-Straße in Richtung Auestadion-Kreuzung unterwegs und wollte nach links in die Frankfurter Straße abbiegen. Hierbei ordnete sich der BMW-Fahrer falsch ein und fuhr auf den Schienen in den Bereich der Straßenbahnhaltestelle ein.

Als er seinen Fahrfehler bemerkte und nach rechts auf die Frankfurter Straße lenkte, übersah er offenbar den dort in Richtung Innenstadt fahrenden VW. Nachdem die beiden Pkw seitlich zusammengestoßen waren, krachte der BMW in das Geländer der Haltestelle und überschlug sich. Den 61-jährigen Mann aus Baunatal am Steuer des VW und die 55-jährige Insassin aus Kassel brachten Rettungskräfte vorsorglich mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Beide Pkw wurden erheblich beschädigt und mussten von Abschleppunternehmen geborgen werden. Den Schaden an dem BMW beziffern die Polizisten auf 4.000 Euro, während an dem VW ein Schaden von rund 10.000 Euro entstand. Weitere 6.000 Euro schlagen für die Beschädigungen an der Haltestelle zu Buche.

Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Frankfurter Straße im Bereich der Unfallstelle für zwei Stunden voll gesperrt. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang führen die Beamten der Regionalen Ermittlungsgruppe.

PM/Polizei Nordhessen

Auch interessant

Deutschland & Welt

Münster. Nach einer Party am 3. September mit rund 380 Gästen in einem Club in Münster sind mittlerweile 72 Gäste mit dem Corona-Virus infiziert,...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Bei der Wahl zum 20. Deutschen Bundestag am 26. September 2021 hat jede Wählerin und jeder Wähler – wie bei den vorausgegangenen Bundestagswahlen...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Eingeschränkte Freizeit- und Reisemöglichkeiten, Homeoffice und viel Zeit zuhause: Im Pandemie-Jahr 2020 sind möglicherweise mehr Menschen auf den Hund gekommen – zumal Gassigehen...

Deutschland & Welt

München. Die Spritpreise sind im Vergleich zu Vorwoche erneut gestiegen. Das ermittelt der ADAC in seiner aktuellen Auswertung der Kraftstoffpreise. Demnach stieg der bundesweite...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Für Millionen Berufspendlerinnen und -pendler ist das Auto als Beförderungsmittel erste Wahl. Im Jahr 2020 gaben 68 % von ihnen an, normalerweise mit...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Ob für die Arbeit, für das Studium oder den Urlaub: Bei der Budgetplanung für Auslandsaufenthalte hilft ein internationaler Vergleich von Preisniveaus für private...

Aktuelles

Wiesbaden. Für Millionen Berufspendlerinnen und -pendler ist das Auto als Beförderungsmittel erste Wahl. Im Jahr 2020 gaben 68 % von ihnen an, normalerweise mit...

Anzeige